Jahres- Rückblick 2017

Jahres-Rückblick 2017

Januar

Den ganzen Monat war es sehr kalt, und es gab auch Schnee, aber nur Maja fand es schön mal im Schnee zu toben. Rubino machte es sich lieber auf dem Sofa bequem. Und es gab auch zwei starke Stürme , wobei der erste Sturm am Anfang des Monats mir einen Schaden am Schornstein brachte der den Dachdecker dann richten mußte

Februar

Es ist immer noch bitterkalt und ab und zu tanzen auch noch Schneeflockendurch die Luft. Wir fahren in den Wald und gehen dort spazieren. Ende des Monats blühen die Schneeglöckchen .

Auch ist es die Zeit wo wir eine traurige Nachricht aus der Schweiz bekommen unsere Freundin Elisabeth Müller  ist gestorben.

März

Nun sind die Tage schon recht lang und die Sonne hat schon ein wenig kraft, und man kann schon mal die eine oder andere Stunde sie genießen.

Die Hunde freuen sich auch mal länger im Garten zu sein und ich kann mit der Gartenarbeit anfangen. Aber es gibt immer noch fast jede Nacht Frost

Rubino feiert seinen 11ten Geburtstag. Wie doch die Zeit vergeht.

Ich habe mir neue Sessel zugelegt und als sie geliefert waren wär saß als erster drauf Maja und Rubino

Ende des Monats wurde das erste Mal der Rasen gemäht

April

Nun blühen die Tulpen Osterglocken und das Wetter ist wirklich Aprilwetter mal schön mit Sonne und warm und dann wieder Regen und kalt. Nachts gibt es ab und zu sogar gegen Ende des Monats noch starken Frost.

Mai

Es gibt ein zwei leichte Gewitter, die regen bringen. ansonsten wird es Frühlingshaft warm. Ich kann die Heizung abschalten und die Terrassentür ist den ganzen Tag offen so können Rubino und Maja immer raus wenn sie wollen. Die Hibiskusbäume die durch den staken Frost als sie ausschlugen  Schaden ertrugen, fangen wieder an neu auszuschlagen. Die Akelei und Kornblumen stehen in voller Blüte.

Juni

Ende erster Woche wird Rubino krank er will nicht mehr fressen, ja er verhält sich auch sonst anders.

Es wird eine Blutuntersuchung gemacht, seine Leberwerte sind nicht gut. Nun müssen wir sehen wie er über die Runden kommt, einen Tag geht es besser den anderen wieder schlechter. Gassi gehen geht überhaupt nicht. Am 28 bekommen wir die traurige Nachricht das unser guter Freud Michael Gerwing nach kurzer schwerer Krankheit gestorben ist.

Das Wetter ist gar nicht so schlecht nicht zu warm und wir können viel im Garten sein.

Juli

Es ist Sommer und ab und zu gibt es mal ein Gewitter, die Gott sei Dank nicht so schlimm sind. Es gibt ein paar sehr heiße Tage, ansonsten ist er Sommer nicht ganz so warm mit immer mal Regentage, was schlecht ist für die Bauern die ihre Ernte einfahren müssen. Sommer ist ja Gartenzeit und so war es auch diese mal so.

Rubino geht es den Umständen er ist oft schlapp und wenn es sehr warm ist tut ihm das nicht ganz so gut.

Am 10ten feiert Maja ihren achten Geburtstag wo ist nur die Zeit geblieben.

August

Pünktlich zum Anfang sind die Mauersegler über Nacht weg gezogen. Das Wetter ist durchwachsen.

Am 12ten sind Maja und ich auf die Internationale Rassehunde Ausstellung nach Ludwigshafen gefahren. Nun geht Maja schon in der Veteranenklasse an den Start. Sie bekommt alle Anwartschaften und wird Rheinland- Pfalz Veteranensieger.

September

Es wird langsam Herbst, aber es gibt immer noch schöne Spätsommertage. Am 9ten ging es zum Rassetag der Appenzeller nach Unna mit Maja mit einer Übernachtung, denn am 10ten war die Landesgruppenausstellung Westfahlen in Aplerbeck wo Maja wieder an den Start ging, dieses mal bekam sie den ersten Platz. Rubino tut es gut das es kühler wird. Ende des Monats sind die Schwalben über Nacht weg gezogen

Oktober

Es wird kühler und es gibt mehr Regen, ich mache den Garten winterfertig. Ich war wieder mal im Wald mit den Hunden, Rubino kann nur ganz kurz spazieren gehen, und wartet ganz brav im Auto bis ich die große Runde dann mit Maja gelaufen bin,. Nun habe ich es auch so angefangen das ich wenn ich von zu Hause aus los gehen erst mit Rubino gehe, einmal um den Häuserblock, länger geht ja nicht mehr. Zu Hause kommt er dann in die Box, denn alleine bleibt er ja nicht mehr gerne und stellt sonst was an. Dann schläft er und ich kann mit Maja lange Spaziergänge machen. Die Bäume färben sich und der Herbst ist eingezogen.

November

Ich habe nun auch die Heizung wieder angemacht, denn es wird kalt. Man kann nicht mehr den ganzen Tag die Terrassentür auflassen.

Maja und ich fahren zur Welthundeausstellung in Leipzig vom 8ten bis 13ten. Rubino bliebt mit seinem Sitter zu Hause.

Am 12ten ging Maja an den Start und wurde Vize Veteranen Weltsiegerin, es war ihre 4 World Dog Show.

Ende des Monats wurde die Wohnung, Weihnachtlich geschmückt. Es wurde auch kälter, und nun machten wir drei es uns im Haus bequem.

Dezember

Im Haus steht die Adventsdeko.

Das Wetter ist mittelprächtig, es gibt ein paar kalte Tage, und viel Regen, was meinen beiden nicht gefällt. Maja steht am Morgen nicht vor 8:30 aus ihrem Körbchen auf. Regnet es wollen beide kaum raus in den Garten und man wundert sich jedes mal wie lange doch die Hunde es aushalten können. Am 1ten, 2ten. und 3ten. Advent hat es geschneit und als Morgen alles Weiß war, gab es keine große Begeisterung bei Maja und Rubino.

Der 4te. Advent war diese Jahr Heiligabend, als die beiden ihr Festessen gefressen hatten gab es für sie die Bescherung, Maja bekam ein neues Körbchen und Rubino ein neues Kissen für sein Körbchen. Maja legte sich sofort rein und stand nicht mehr auf, auch nicht als sie in der Nacht noch raus sollte. Sie ist schlau, denn wäre sieaufgestanden hätte sich Rubino bestimmt reingelegt.

Silvester war ganz entspannt, da Rubino nicht mehr gut hört. Maja macht es ja nichts aus wenn das Feuerwerk beginnt.

So nun ist das Jahr auch schon wieder vorbei, irgend wie ist es wie im Sturm verflogen.

Martina Wagner 31. Dezember 2017

 

 

 

Werbeanzeigen