Rubino hat heute seinen achten Geburtstag

IMG_0029

Rubino hat heute seinen achten Geburtstag.

Ein Rückblick  auf die letzten acht Jahre:

Wie doch die Zeit vergeht.

Am 09.03.2006 erblickte unser Rubino das Licht der Welt.

Ich kann mich noch gut erinnern, dass wir in der Familie auf die Geburt gewartet haben. Spannend blieb auch, ob überhaupt ein Rüde dabei sein wird, der dann später bei uns einziehen kann.

Und dann kam am Mittag des 9ten März der erlösende Anruf der Züchterin, die uns mitteilte, dass in ein paar Wochen bei uns das meistgebrauchte Wort „Nein“ sein wird.

So gab es die ersten 4 Wochen fast täglich Anrufe und  Bilder von den Welpen per Mail und was waren wir aufgeregt, als wir dann ab der 4. Woche die Welpen besuchen konnten.

Ab da waren ein bis zwei Welpenbesuche pro Woche eingeplant.

Bis  kurz vorm Auszug bei der Züchterin wussten wir nicht, welcher Rüde aus der Bande bei uns einziehen würde.  Es waren zwei in engerer Wahl.

Dann war er endlich da… der Tag, an dem er bei uns einzog. Am frühen Morgen fuhren wir zur Züchterin, es war ein sonniger warmer Tag im Mai und es waren noch andere Welpenkäufer dort, die ihren Welpen abholten.

Der Abschied ging recht schnell von statten und die Autofahrt ins neue Heim verging ohne Zwischenfälle. Rubino hat sie einfach verschlafen.

Daheim angekommen, trug Rolf Rubino nach oben in den Garten, wo schon Janka, Iris und die Pudel Tobby und Karli warteten. Außerdem hatten wir an dem Tag auch noch Besuch aus der Schweiz, eine Berner Sennenhund Hündin.

Mit Janka und Iris hatte Rubino gar keine Probleme, sahen beide ja genauso aus wie seine Mama. Auch die Berner Hündin war kein Problem. Aber bei Tobby und Karli da wurde doch laut geschrien und er lief ganz schnell weg und versteckte sich. Zum Schluss siegte dann jedoch die Neugier und er stellte fest, dass diese beiden gar nicht so schlimm sind wie sie aussehen.

Rubino lebte sich schnell ein und fand in den großen Hunden liebe Spielkameraden und kuschelte auch gerne mit ihnen. Eine große Freundschaft schloss er mit Karli und Iris. Sie teilten das Körbchen, das Bett und das Sofa, was bis heute noch anhält.

Vor Janka hatte er bis zu ihren Tod immer Respekt und Tobby sagt ihm heute noch, wo es lang geht.

Ein paar Wochen nach seinem Einzug bei uns ging es in den Urlaub und zur seiner ersten Ausstellung nach Österreich. Er machte es das erste Mal sehr gut.

Von da an gab es noch einige Ausstellungen in der Jüngstenklasse und so wurde er in Polen auf der Welthundeausstellung Best Puppy.

Mit Rolf holte er in den darauf folgenden Jahren viele Siege. Es waren 13 Championtitel und unzählige Tagestitel. Beide haben sich zwei FCI Europasiege geholt und einmal den FCI Vize Weltsieger.

Aber Rolf verwöhnte ihn auch viel zu sehr und ließ dadurch viel zu viel in der Erziehung durchgehen.

Vier Jahre lang waren beide ein super Team, ja er ist ein Papa Hund.

Nach Rolfs Tod machte Rubino eine schwere Zeit durch, er vermisste ihn sehr.

Aber in den letzten vier Jahren sind wir zwei auch ein recht gutes Team geworden. Auch mit mir ging er noch auf zwei Welthunde- Ausstellungen und zwei Euro Dog Ausstellungen aber er konnte da nicht mehr an die Erfolge anknüpfen, die er mit Rolf feiern durfte.

Dafür kuscheln wir viel zusammen und haben die letzten Jahre gut über die Runden bekommen.

Die Jahre gingen so dahin und nun wird er schon 8 Jahre alt und ist somit nun ein Senior. Nun fängt er noch mal in der Veteranenklasse an. Obwohl, er ist immer noch für jeden Schabernack zu haben.

Rubino ist ein Schönwetter-Hund, das heißt wenn es regnet geht er ungern nach draußen, genauso mag er keinen Matsch unter seinen Pfoten, da geht er dann schon mal auf drei Beinen und hüpft so durch die Gegend. Lieber liegt er in der Sonne und lässt sie sich auf sein Fell scheinen.

Wenn er auch mal eine große Schnauze zeigt, wenn er einem fremden Rüden begegnet, so kann er sich auch ganz sensibel zeigen.

Im Haus ist er ruhig und kann den ganzen Tag verschlafen, ist aber gleich auch wieder wachsam, wenn sich jemand dem Grundstück nähert.

Manchmal ist er ein kleiner Angsthase. So läuft er erstmal weg, wenn es heißt, es geht zum Bürsten oder eine Zecke muss entfernt werden.

Mit  fremden Hunden spielt er nicht so gerne aber mit Maja tobt er liebend gerne durch den Garten oder die Wohnung. Wird dann manchmal das Spiel etwas grob von Majas Seite aus, dann sucht er doch gerne Schutz bei mir, seiner Hundemama.

So sind acht Jahre ins Land gezogen, schon mehr als ein halbes Hundeleben, wie viele Jahre uns noch verbleiben, steht in den Sternen geschrieben aber ich hoffe, es werden noch so einige sein, die wir zusammen erleben dürfen.

Martina Wagner 09.03.2014

7 Wochen

imag0058-1

Rasselbande 2006

Janka Iris Rubino 2006

rubino-malnitz-06-sieger

Tobby Rubino Karli

Janka Rubino

img_0031

Mai 2009

Rubino Iris Tobby Janka

September-2007

Dezember 2007

Rubino Rubino mit Pokal

Rubino

Swiss Top Dog 2009

IMG_0040

Juni 2010

Rubino Dänemark

IMG_0016

IMG_0076

IMG_0072

IMG_0021

IMG_0012

Weihnachten2011028

Welthundeausstellung 2012052

Welthundeausstellung 2012008

IMG_0012

Nebel 202006

IMG_0023

IMG_0024

IMG_0066

IMG_0141

IMG_0131